karr, karr,....Kargopol

zwei Raben rufen zur Reise in den Norden Russlands

eine Reise für Keramiker, Naturliebhaber und Russlandinteressierte im Sommer 2008

Sie erleben Keramikseminare, russische Kultur und Kunst mit den Menschen und werden von malerischer Natur berührt.

  • Wie im russischen Märchen werden wir durch Mütterchen Russland ziehen. Mit dem Zug reisen wir ab Moskau durch unendliche Wälder entlang unzähliger Birken.
  • Angekommen in Kargopol begrüßt uns die Töpferfamilie Scheweljew, die seit Generationen Gefäße, keramisches Spielzeug und mythische Figuren wie den Polkan herstellt.
  • Mit der Familie werden wir Kargopol, eine der ältesten Siedlungen im Norden Russlands, mit seinen russisch-orthodoxen Kirchen und Sehenswürdigkeiten kennen lernen.
  • Gemeinsam unternehmen wir Ausflüge in die zauberhafte Landschaft ringsherum. Wir werden malerische Dörfer mit ihren lebendigen Traditionen besuchen.
  • Überall werden uns Holzhäuser und  Holzkirchen begegnen mit wunderschönen Schnitzereien und Malereien.
  • Nahezu täglich beschäftigen wir uns mit alter und noch heute ausgeführter Töpferkultur. Wie vor Jahrhunderten werden in der Region Tongefäße mit einfachen Mitteln hergestellt. Auch Spielzeug wird noch heute aus Ton geformt und handbemalt.
  • Der Ton kommt direkt aus der Region. Hände bilden seine Form und gebrannt wird er im häuslichen Ofen zur kalten Jahreszeit.
  • Handwerkskunst ist hier ganz mit der Natur, ihren Rhythmen und dem Alltag der Menschen verbunden. Zum Beispiel wird zum Abdichten von Gefäßen Haferschleim verwendet. Das nennen die Russen „Obwarka“- was eine Art Raku auf russische Weise ist.
  • Wir werden auf unserem Weg zahlreichen Künstlern begegnen, die uns gern ihre Arbeit zeigen. Dabei wird es Gelegenheiten für Sie geben, selbst zu probieren. Sicher berührt uns dabei die Seele russischer Lebensweise und Kunst.
  • Mit der Reise möchten wir Sie einladen, zum Dialog unserer Kulturen bei zu tragen. Sehr herzlich bitten wir Sie, von Ihrer Arbeitsweise zu erzählen. Sehr gern können Sie Ihre Keramik vorstellen, zum Mitmachen ermuntern oder halten Sie einen Vortrag!
  • Die Abende werden wir nach russischer Art in geselliger Runde verbringen.Sie können gern den Fluss Onega besuchen oder die Sauna im Hause. Natürlich wird zur russischen Küche schwarzer Tee aus dem Samovar  gereicht.
  • Familiär werden Sie in privaten Unterkünften wohnen.
  • Wir  geben Ihnen gern weitere Auskünfte und freuen uns auf die Reise, dem Ruf der Raben folgend...

Elisaweta Scheweljowa und Jana Heistermann

 

Reiseverlauf

1. Tag, Dienstag,12.08.08

Zugfahrt Berlin-Moskau, ein besonderes Erlebnis, sich Russland zu nähern.

 

2. Tag Mittwoch, 13.08.08

Ankunft in Moskau Belorusskaja

Transfer zum Jaroslawer Bahnhof Moskau,

19:15 Uhr Abfahrt Richtung Norden nach Niandoma, mit Übernachtung im Liegewagen

 

3. Tag, Donnerstag 14.08.08

10.20 Ankunft in Niandoma, Weiterfahrt mit PKW und 12.00 Ankunft in Kargopol

Am Nachmittag begrüßen wir mit einem Rundgang die Stadt Kargopol mit ihren

orthodoxen Kathedralen, besuchen den Glockenturm und gehen zum Fluss Onega.

 

4. Tag  Freitag, 15.08.08.

Wir sind zu Gast im Hause der Familie Scheweljew und besuchen am Vormittag

das Museum der Scheweljews. In diesem traditionellen Haus hat der Großvater

bis vor einigen Jahren gewirkt.

Vorführungen alter russische Töpferkultur durch Vladimir, Valentin, Olga und Elisaweta

der Familie Scheweljew.

Nach dem Mittagessen werden wir die Möglichkeit haben, selbst zu probieren:

Fabelwesen formen nach russischer Art, Drehen auf der Holztöpferscheibe.

Am Abend laden wir Keramiker und unsere Gastgeber zum Erfahrungsaustausch ein.

Es besteht die Möglichkeit zur Vorstellung eigener Keramik und Arbeitsweise.

Vorträge sind erwünscht.

 

5. Tag Samstag 16.08.08

Unser Weg führt uns nach Oshevensk mit dem Alexander Oshevensky Kloster.

Es ist ein besonderer ritueller Ort mit seinem Pilgerweg und rituellen Steinen.

Hier fließt der kleine Fluss Churiega und wir finden Musterbeispiele russischer

Holzarchitektur mit einer Kirche aus dem 17. Jahrhundert.

Am frühen Abend besuchen wir den Maler und Grafiker Gennady Kulishov

und können seine Sammlung von Spielzeugfiguren der legendären Uliana Babkina betrachten.

 

6. Tag  Sonntag  17.08.08.

Im Zentrum für angewandte Kunst  „Bereginia“ (die Beschützerin) stellen wir

traditionelle Tonpfeifen her und besuchen Elena Dikowa und Valentin Scheweljew in ihren Ateliers.

Nach dem Mittag bemalen wir Spielzeugfiguren und Fabelwesen und erfahren etwas

über die Bedeutung der Farben und Zeichen.

Am Abend wird der Ofen im Museum der Scheweljews beheizt

und wir erleben „Obwarka“.  Das ist eine Art Raku auf russische Weise.

 

7. Tag  Montag, 18.08.08.

Wir beginnen eine mehrtägige Exkursion in die malerische Landschaft des Nationalparks

„Kenoser“. Unser Weg führt uns durch bezaubernde Natur.

Unterwegs besichtigen wir die traditionellen Töpferei- und Handwerkszentren Griniovo und Pechnikovo.

Mit dem Boot fahren wir durch eine weit verzweigte Seenlandschaft und erleben

ein besonderes Picknick in einer Wassermühle in Meselga.

Wir übernachten im typischen russischen Holzhaus in Ljökschmoser am See.

Von dort aus führen Wasserwege bis zur Ostsee und ans Weiße Meer.

 

8. Tag Dienstag, 19.08.08

Diesen Tag hat jeder zur individuellen Verfügung. Es ist Zeit, die Natur zu genießen.

Wer möchte, wandert mit dem Fortwirt Sergej in den russischen Märchenwald.

Am Abend lädt eine schwarze Banja ein, das ist eine offene Sauna ohne Kamin.

 

9.  Tag Mittwoch, 20.08.08

Auf der Rückfahrt halten wir in  Liadiny und besichtigten Meisterwerke

russischer Holzkirchen aus dem 18. Jahrhundert.

Wir besuchen Galina Fjodorowna und gewinnen Einblicke in die einzigartige Lebensweise

russischer Bauern im Haus ihrer Eltern.

 

10. Tag Donnerstag, 21.08.08

Diesen Tag verbringen wir in Kargopol. Es besteht die Möglichkeit, das Museum

für Angewandte Kunst zu besuchen.

Wer möchte, kann  eine Wanderung zur Holzkirche Saunino unternehmen.

Am Abend verabschieden wir uns von Kargopol und fahren mit dem Nachtzug Richtung Moskau.

 

11.Tag Freitag, 22.08.08

Wir machen Station in Wologda und besuchen ein bedeutendes religiöses Zentrum

der russisch- orthodoxen Kirche.

Am Abend fahren wir mit dem Nachtzug weiter nach Moskau.

 

12.Tag  Samstag, 23.08.08

Wir genießen einen Tag in der Weltmetropole Moskau.

Am Abend fahren wir zum Flughafen und fliegen zurück nach Berlin.

 

 
Landschaftsgärtnerei Keramik Kinder Reisen Vereinigungen Termine Kontakt